Menu

Karpfenangeln


Das Karpfenangeln gilt als eine der Lieblingsfangtechniken im (nord-)europäischen Raum. Die Süßwassergewässer zwischen Südskandinavien und Portugal gelten als idealer Nahrungs- und Überlebensraum für diesen Fisch. Doch worauf kommt es beim Karpfenangeln überhaupt an? Gerade für Anfänger ist die Antwort auf diese Frage sehr wichtig: Welche Köder sollen benutzt werden? Wie sieht die Angelmontage aus? Wo kann eine optimale Karpfenangel erworben werden? Diese Fragen werden nachfolgend beantwortet.

Die perfekte Ausstattung für Karpfenangler

Zur Hauptausstattung für das Karpfenangeln gehören neben einer ordentlichen Angelschnur vor allem möglichst geeignete und schmackhafte Köder. Letztgenannte müssen sorgfältig ausgewählt werden, da Karpfen als wählerische Fische gelten – auch wenn sie meist recht einfach aus ihrem Versteck gelockt werden können. In Frage kommen können etwa klassische Karpfenköder wie Mais und Bienenmaden. Als Alternative gelten Boilies, die allerdings einen möglichst intensiven Geruch aufweisen sollten, um sie für das Karpfenangeln nutzen zu können.

Sie sollten, wenn Sie Karpfen angeln möchten, unbedingt in ein ordentliches Zelt investieren, um sich im Rahmen der Session auch einmal zurückziehen zu können. Ebenso sollte ein passender Anglerstuhl nicht fehlen.  Nehmen Sie zudem Geld für geeignete Karpfenruten bzw. Karpfenrollen in die Hand. Ergänzt werden kann diese Grundausrüstung mit einem Bissanzeiger und einem Karpfensack, um den Karpfen problemlos landen zu können. Kleinteile in einer Box und ein Schlafsack für Nachteinheiten runden diese Ausstattung ab.

Diese Karpfenangel-Montagen gibt es

Werfen Sie einen Blick auf die verschiedenen Karpfenangel-Montagen. Am gängigsten ist die Laufbleimmontage, bei der die Hauptschnur durch ein rund 30 Gramm schweres Blei geleitet und mit Hilfe eines Wirbels und einer Perle aus Gummi am Vorfach des Hackens befestigt wird. Der Karpfen fühlt sich keinerlei Gefahr ausgesetzt, da er zunächst widerstandslos weiterschwimmt. Dadurch können Karpfenangler direkt anzugreifen, während er sich in die Gefahrenzone begibt. Weitere Karpfenangel-Montagen stellen die Festbleimontage und die Feedermontage dar, die sich nur geringfügig von der Laufbleimmontage unterscheiden.

Diese Angelschnüre eignen sich zum Karpfenangeln

Die Angelschnur gilt als wichtigster Einflussfaktor für eine erfolgreiche Fangquote von Karpfen. Es gibt verschiedene Arten solcher Schnuren. Unterteilt sind diese in:

  • Geflochtene Schnur
  • Monofile Schnur

Die geflochtene Schnur zeichnet sich durch ihre Robustheit aus, die auf mehrere ineinander geflochtene Fasern zurückzuführen ist. Als Hauptmaterial dieser Schnurform gilt Kevlar. Da dieses nicht verrottet, eignen sich geflochtene Angelschnuren optimal für Vielangler, die nur eine Investition tätigen möchten und sich auf das Karpfenangeln spezialisieren.

Die monofile Schnur ist die optimale Alternative für Anfänger, da sie im Rahmen der Herstellung nur einmal geflochten wird und aus Nylon bestehen. Dieses Material gilt nicht als sehr langlebig.

Das macht das Karpfenangeln im Winter so besonders

Wer das Karpfenangeln im Winter bevorzugt, kann zumindest im Norden Europas voll auf seine Kosten kommen. Jedoch gibt es einige Aspekte zu beachten. Wichtig ist, dass Sie auf eine ordentliche Ausrüstung aus winterfestem Zelt, schneefreundlichen Klamotten und rostfreien Materialien setzen. Wenn Sie das Karpfenangeln am See im Winter bevorzugen, können Sie sogar in den Eisangelmodus wechseln und für noch mehr Abwechslung sorgen. Für Anfänger ist dies allerdings nicht zu empfehlen, da sie bei einer falschen Laufweise schnell selbst nass werden und schlimmsten Fall erfrieren.

Das ist beim Karpfenangeln für Anfänger zu beachten

Das Karpfenangeln für Anfänger bringt einige Hürden mit sich. Karpfen gelten als neugierige Fische, auch wenn sie sehr flink sind. Wenn Sie nicht viel Erfahrung mitbringen, sollten Sie auf eine Karpfenangel mit Pose setzen. Die Pose ist jenes freischwimmende Element der Angel, das an dieser befestigt ist und für eine bessere Kontrolle sorgt. Sie wird auch als Schwimmer bezeichnet. Übrigens: Vor allem im Internet können Anfänger günstige Karpfenangeln kaufen. Sie sollten dabei jedoch einen Preisvergleich bei einem Angelportal durchführen, um die besten Angebote und Konditionen zu finden.

Schlagwörter: ,